Die Geschichte des Chinderhuus

Am 5. Februar 1998 wurde – nach einer kurzen, aber äusserst intensiven Vorbereitungszeit – der gemeinnützige Verein «Chinderhuus Weinfelden» gegründet. Nur gerade zwei Monate später eröffnete der Verein an der Frauenfelderstrasse 56 in Weinfelden die erste, gleichnamige Kinderkrippe.

Das Chinderhuus wuchs und wuchs. Von Tag zu Tag und Monat zu Monat. Im Sommer 2001 war dann schliesslich die Kapazitätsgrenze erreicht und der Verein musste sich nach einer neuen, grösseren Liegenschaft umsehen. Schliesslich wurde man fündig und konnte am 1. Januar 2002 die Liegenschaft an der Hermannstrasse 5 in Weinfeldenübernehmen und renovieren. Am 1. April 2003 war es dann endlich soweit: Das neue «Chinderhuus Weinfelden» konnte offiziell eröffnet werden.

Nun im Sommer 2007, holten uns die vergangen sechs Jahre wieder ein. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen ist riesengross und das Chinderhuus platzt aus allen Nähten. Nach reiflicher Überlegung wird das Chinderhuus mit einem Neubau erweitert.

Heute ist das «Chinderhuus Weinfelden» ein «KMU». Ein «KMU» mit rund 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das Chinderhuus entwickelt sich immer weiter. Wir haben für die Kinder ein Malatelier, einen Bewegungsraum, ein Waldplatz, ein Märlizimmer, ein Experimentierraum und ein Kreativraum eingerichtet. Das projektorientierte Arbeiten mit den Kindern macht uns viel Freude.

Das Ausbilden von Jugendlichen ist interessant und macht uns viel Freude. Bei uns müssen die Lehrlinge vor ihrer Ausbildung kein Praktikum absovieren, sondern beginnen direkt nach der Schulzeit. Auf wunsch ermöglichen wir auch die Ausbildung mit Berufsmatura.

Seit 1999 sind wir eine anerkannte Kita von Kibesuisse.

Als Mitgründerin von Kibe-Thurgau ist unsere Kita selbstverständlich seit beginn Mitglied.

Im Weiteren sind wir Mitglied bei der IHK-Thurgau, beim AGV Mittelthurgau und beim Gewerbeverein Weinfelden und Umgebung.

Seit November 2015 sind wir eine anerkannte"Purzelbaum KiTa".