Chinderhuus Weinfelden

 

 

«Im Zentrum steht immer das Kind. Und damit seine geistige, körperliche, seelische und nicht zu Letzt seine soziale (Weiter-) Entwicklung.»

Ihr Kind ist im Chinderhuus Weinfelden in guten Händen. Unser Personal ist nicht nur einfach für die Kinderbetreuung ausgebildet und qualifiziert. Unser Team «trägt das Herz auch noch auf dem richtigen Fleck». Dank der familiären Atmosphäre und der liebevollen und kompetenten Betreuung sämtlicher Mitarbeiterinnen ist es fast so, wie zu Hause.

Sie können sich – ohne sich Sorgen machen zu müssen – Ihrer Arbeit, Ihrer Ausbildung oder Ihrer Weiterbildung widmen. Und Ihr Kind kann im Chinderhuus Weinfelden spielen, lachen, lernen, essen, malen, basteln, fantasieren… Mit uns und vielen, anderen Kindern.

Das Chinderhuus Weinfelden legt zudem grossen Wert auf eine gesunde Beziehung der Kinder zur Natur. Deshalb sind alle Kindergruppen einen halben Tag in der Woche im Wald. Bei jedem Wetter. Denn das stärkt das Immunsystem und fördert gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeiten der Kinder.

Seit November 2015 sind wir eine anerkannte "Purzelbaum Kita" und haben einen eigene Bewegungsraum.  Alexandra, welche Sportwissenschaft  (NF) studiert hat,  leitet die Bewegungstage im Chinderhuus. Diese finden am Montag (Trüblis) und Dienstag (Kiwis, Litschis, Chilis) statt. Am Donnerstag Nachmittag bieten wir Kinderyoga an, welches durch die erfahrene Yogaleiterin Esther geleitet wird.

Genauso tragen wir die Verantwortung gegenüber den Jugendlichen, welche einen Ausbildungsplatz als Fachfrau/Fachmann Betreuung suchen. Aus diesem Grund haben wir das Praktikumsjahr abgeschafft und ermöglichen die Ausbildung direkt im Anschluss der regulären Schulzeit. Die Ausbildung als Fachfrau/Fachmann Betreung mit Berufsmatura ist bei uns auch möglich.

Weiterbildungen und Förderung der eigenen Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und wir unterstützen unsere Mitarbeiter bei der eigenen Gesundheitsförderung. 

Ab April 2020 werden wir Gruppenübergreifend mit den Kindern das Thema Biodiversität anschauen und dieses Thema wird uns bis zum Sommer begleiten.